Helsinki Reise: Tag 1 – Ankunft

Veröffentlicht: 04/03/2016 in Reise
Schlagwörter:, , , ,

Nachdem Martin Ericsson auf der Tenebrae Noctis zum diesjährigen Solmunkohta Event nach Helsinik einlud war meine Neugier und Reiselust geweckt. Ich meldete mich an und nun bin ich in Finnland.


Der Tag fing um 6 Uhr an, raus aus dem Bett, gewaschen, letzte Sachen gepackt, kurz noch den Nachbarn bescheid gegeben und auf ging es im Auto zum Park & Fly Anbieter. Glücklicherweise war die Autobahn nach Frankfurt frei. Die Morgenmüdigkeit wurde mit Colamix, Skittles und einem Redbull bekämpft und pünktlich um 8:30 war ich da. Um etwa 9:00 war ich dann beim Terminal 2 um früh, 2 1/2 Stunden vorher einzuchecken. Leider scheint dies nur bei außer europäischen Flügen eine gute Idee zu sein. Der Schalter machte überhaupt erst 2 Stunden vorher auf.
Der CheckIn verlief problemlos. Da der Flug überbucht war bot man mir an das Handgepäck als Koffer mitfliegen zu lassen, kostenlos. Ich nahm an und ging dann erstmal einchecken, etwas essen (leider war das MoschMosch von meiner CheckIn Ebene nicht zu erreichen und es gab nur ein Brötchen und Muffins) und schliesslich zum Gate.
Der Flug verlief problemlos und recht unaufgeregt. Am Gepäckband rollten beide Gepäckstücke erfreulicherweise zügig herbei und es konnte los gehen.

Was den Transfer betrifft entschied ich mich für ein Taxi. Merkte dann jedoch das es mehr als ein Eurohostel gibt wonach es erstmal eine kleine Diskussion gab, bis ich schliesslich die Insel und damit auch das Stadtviertel mit dem Hotel, ausmachen konnte. Ich sog neugierig die Eindrücke Helsinkis auf und kam schliesslich im Eurohostel an.

Der CheckIn verlief problemlos und ich erhielt die Gelegenheit etwas Geld zu sparen. Das heisst anstelle von 335€ kosteten die Übernachtungen nur noch 269€ – inklusive Frühstück und zwei Saunaoptionen täglich. Ich ging mich in meinen Raum ausbreiten und überlegte was ich machen sollte. Schlafen oder trotz eher später Stunde – es war etwa ~17:00 Uhr und der LARPer/AWiF Treffpunkt nur bis 17 uhr besetzt – mal schauen gehen.

Ich entschied mich für letzteres. Die nette Frau von der Rezeption druckte mir einen Plan und ich brach auf.
Ich sah einige beeindruckende Gebäude, teile des zu geforeren Hafen, die Innenstadt und doch einiges sehr ansehbliches, interessantes auf der kleinen Reise. Auch wenn dann vor Ort angekommen leider keiner da war, und das Café in dem verwaiste Ankömmlinge aufgelesen werden verwaist, hat es sich gelohnt. Für die Erfahrung, Eingewöhnung und allein weil es besser war als sich einzugraben.

Auf dem Rückweg entschied ich mich einkaufen zu gehen nachdem mir bewusst wurde das ein Hostel, bei allen Vorteilen, kein Shampoo bietet.
Die Wahl fiel auf eine größere Kette, ein Markt der etwas aussah wie Neukauf. Zumindest von außen. Innen überraschte er doch damit das beim herausgehen sich zur rechten Seite ein automatisierter Waschsalon befand sowie zur linken Seite eine Reihe einarmiger Banditen.
Ansonsten war es ein normaler Markt und ich konnte mein  minimales finnisch gut einsetzen.
Es hat sich doch gelohnt mit Memrise zu üben (www.memrise.com). Mehr als mit sonstigen Versuchen mit Wörterbüchern.

Ansonsten verwirrte mich die Werbung. Im Getränke Abteil gab es Menschenhohe „Werbetafeln“. Auf denen war ein Alkoholregal zu sehen und vor dem Regal stand ein Verkäufer. Mit einem ausdruckslosen Blick. Weder ein Lächeln oder ein freundliches Gesicht, noch aggressiv. Vielleicht ein klein bisschen „Wenn du zum Regal willst musst du an mir vorbei“. Worauf ich mir allerdings keinen rechten Reim machen kann..

Danach ging es mit den gleichen Trams, und einem Schlenker über einen Burger King im Hauptbahnhof, wieder zurück.
Die Chili Cheese Bites überlebten die Tramfahrt nicht und auf dem Zimmer gab es Erdbeeren und Himbeeren. Ein doch gelungener Start.^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s