Reiseblog USA 2016: Tag 11 – Lafayette

Veröffentlicht: 10/09/2016 in Reise, USA 2016
Schlagwörter:,

Der Morgen fing relativ ruhig und relaxt an. Erst schleppte ich meine Koffer zum Auto, dann gab es noch einen Keks vom Hotel als Proviant und schließlich checkte ich aus.

Nicht ohne mich zu erkundigen welche, der von Michelle markierten Lokatalitäten den am nächsten am Doubletree liegen würde. Der freundliche Mann vom Empfang wies auf Vermilion Village hin und mit einem Dank verabschiedete ich mich.

 

Leider stellte sich heraus das Vermilion Village sehr hart von den Regenfällen betroffen wurde, die in größeren Teilen von Louisiana für Überschwemmungen betroffen waren. Die Reperaturarbeiten dauerten an, und auch wenn man wohl in einer Woche wieder fit ist. Für mich war es leider zu spät. Das Restaurant sowie ein Museum in dem die Geschichte der kürzlichen Flutung erzählt wurden war offen und ich nahm einen Jambalaya Reis Teller zu mir. Überraschend günstig, gerade im Vergleich zu New Orleans. Nach einem großzügigen Trinkgeld verabschiedete ich mich und brach Richtung Acadian Village auf.

Das Acadian Village beherbergte früher wohl einige frühe, größtenteils französische Siedler die versuchten sich weitestgehend aus der Politik um Louisiana herauszuhalten.
Was die Flut betraf hatte es Glück und so blieben die meisten Gebäude intakt erhalten.
Die Häuser waren sehr gut erhalten, die Plaketen informativ und das ganze vermittelte den Eindruck eines authentischen Blick in die Vergangenheit.

Im Anschluß daran beschloß ich zu der viel empfohlenen Tabasco Tour zu fahren. Auch mit dem Gedanken dort etwas zu essen.

14263970_1093929830689403_7431631247443692352_n14237726_1093918170690569_467341937251549370_n

(Klicken für mehr Bilder auf fB)

Die Tabasco Tour war (für mich überraschend) spannend, zudem ließ ich mir bereitwillig noch eine Jungle Park Tour aufschwatzen. Das heißt eigentlich dachte ich es nur. Der Jungle Park auf Avery Island ist abolut großartig! So habe ich mir den Süden quasi in meinen Träumen vorgestellt ^_^

Ich überlegte in die Sümpfe zu ging, dem Marsh Trail zu folgen, traute mich aber nicht. Weil dort Alligatoren drin waren und zudem man durch Wasser musste.

Es gab unter anderem einen Teil mit einem venedischen Garten sowie einen asiatischen Teil.

Danach ging es Richtung mehr Sehenswürdigkeiten in Lafayette. Nach einigen Bildern von mehr cooler Natur und Rehen.

Danach wurde es recht spät. Alles im allen habe ich sicherlich 3-4 Stunden in dem wundervollen Park zugebracht und wäre sicherlich noch länger geblieben, stünden nicht noch einige Stunden Fahrt nach Houston an.

Allerdings konnte ich es mir nicht verkneifen dann doch noch schnell bei St. Peter’s Church in Lafayette vorbei zu huschen.

Ein echt schönes Gebäude. Allerdings mit dem Nachteil das um 6:30 Uhr Abends gerade eine Messe lief. Demnach hieß es wieder in’s Auto und mit ein wenig hoffen – und einem kleinen Stoßgebet Richtung „Boudins futtern“. Immerhin lief ich immernoch auf einem Reis Jambalaya Mahl und einigen (heißen) Colas…

14211952_1094062894009430_856449427633340862_n

The Best Stop mit den besten Boudin’s aber nicht um viertel vor Acht Abends

Das Essen viel damit flach und ich brummte tapfer nach Houston. Die Fahrt war lang, teilweise anstrengend. Dennoch kam ich an einigen eindrucksvollen Orten vorbei. Wobei ich dank Dunkelheit nicht richtig ausmachen konnte wie die (größeren) Städte hießen.

Auf dem Weg nach Houston rein wurde ich von fetten Techno-Club Beats angetrieben. Während ich im herausfordernden Design von Houstons Strassen – sechspurig und man muss sich fix sortieren – versuchte nicht die Nerven zu verlieren.

Letztlich kam ich gut und sicher, wenn auch fix und fertig an.
Ich checkte ein, wollte bloggen aber der Laptop entschied sich nun zu aktualisieren. Für die nächsten 3 Stunden. Mein Versuch die Concierge zu erreichen verlief kläglich und so ging ich dann schlafen,..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s