[Kickstarter] Projektvorstellung: Mind’s Eye Theatre: Werewolf The Apocalypse

Veröffentlicht: 25/02/2016 in Convention, Crowdfunding, Kickstarter, LARP, News, RPG, V:tM, W:tA, White Wolf, WoD
Schlagwörter:, , , , , , ,

Nachdem ich mich, mit großer Begeisterung, an dem Crowdfunding Kickstarter Projekt von By Night Studios beteilige, und mir einen möglichst erfolgreichen Verlauf wünsche, möchte ich es mit diesem Artikel näher vorstellen.

Mind's Eye Theatre: Werewolf the Apocalypse - Logo

Mind’s Eye Theatre: Werewolf the Apocalypse – Logo

MET:WtA - Das Projekt

Mit dem Kickstarter Projekt sollen die neuen Regeln für MET:WtA (Mind’s Eye Theatre: Werewolf the Apocalypse) finanziert werden.

Man hat für das Projekt einerseits die Regeln sehr stark überarbeitet. Das heißt man machte sich Gedanken darüber das sie funktionieren, sinnvoll ineinander greifen, das Spiel sowie die Atmosphäre unterstützen sowie, optional, die Möglichkeit bieten ein Crossover mit MET:VtM (Mind’s Eye Theatre: Vampire the Masquerade) zu ermöglichen.

Ebenso hat man sich für das Projekt andererseits Gedanken gemacht wie sich das Setting innerhalb der Zeitspanne in der seinerzeit die Entwicklung stehen geblieben ist bis 2016 entwickelt haben könnte. Dementsprechend wurden Ereignisse eingebunden, sind neue Strukturen entstanden, gab es Bewegungen die Wirkungen hatte.

Einen durchaus umfangreichen Einblick wird einem in den kostenlosen Gamma-Playtest:
DriveThruRPG.com Gamma-Playtest Regeln (Kostenlos)

Weitere Informationen finden sich in ihren Updates:

Update #6 [Developer Blog] Politics of the Tribes: New Camps
Beschreibt die neuen Lager die sich gebildet haben.
So gibt es einerseits das von den Silver Fangs geführte Sanctum of Gaia. Ein sehr traditionelles Lager welches die Zusammenarbeit mit Fera sowie anderen Wesen ablehnt und den vollständigen Sieg über den Wyrm anstrebt. Das sie durchaus ernst zu nehmen sind konnten sie beweisen als es ihnen gelang die Harano-Seuche (eine Spirituelle Krankheit) erfolgreich zu bekämpfen.
Andererseits gibt es das von den Shadow Lords geführte Concordat of Stars. Ein progressives Lager welches durchaus mit Fera zusammen arbeitet, die These vertritt das sich der Wyrm nicht vollständig auslöschen läßt und daher anstrebt das Triat wieder in das Gleichgewicht zu bringen. Das Lager konnte sich beweisen als es ihnen, mit Hilfe der Gurahl, gelang die Shard Seeds zu finden.
Wie aus der kurzen Zusammenfassung des Updates deutlich werden sollte handelt es sich tatsächlich um verschiedene Lager und nicht um verfeindete Sekten wie bei Vampire: The Masquerade.

Update #10 Righteous Rites: approaches to Garou ceremonies
Beschreibt wie man Garou Zeremonien und Riten umgesetzt hat.
Das heißt das sie im LARP Spiel einfach umzusetzen sind, ein Fokus auf die Spiritualität möglich ist, das die Spielleitung nicht mit Buchhaltung belastet wird sowie das Spieler das Setting mitgestalten können.

Update #12: Biting Into the Bitten
Beschreibt wieso und wie es geschehen kann das Werewölfe durch einen Biss entstehen.
Das heißt man hat sich Gedanken darüber gemacht das doch einige potentielle Anfänger anmerkten das Werwolf gerade als LARP nur sehr bedingt Einstiegs-Konzepte anbietet. Gerade wenn der betreffende Spieler deutlich jenseits seiner Teenager Jahre ist.
Ebenso hat man den reichhaltigen Fundus an Werewolf Mythologie studiert wo in früheren Editionen die „Lost Cubs“ erwähnt wurden.
Man nahm dies zusammen mit dem Umstand das Gaia stark geschwächt ist und schuf die Möglichkeit das Lost Cubs sowie Kinfolk, mit etwas Glück, durch einen Biss transformiert werden können.
Damit ist man einerseits recht nahe an den ursprünglichen Werwolf Mythos und andererseits vermeidet man das nun jeder „einfach so“ transformiert werden kann. Das heißt man bewahrt die Integrität und Eigenheit des Setting.

MET:WtA - When will you Rage?

Ist es überhaupt was für Einsteiger?

Definitiv ja.

Das heißt MET:VtM ist sowohl von der Struktur als auch von der Erklärung so geschrieben das es auch Neu-Rollenspieler verstehen.

Das heißt ich selbst habe vor dem Kickstarter Werewolf the Apocalypse nicht beachtet und mehr „unter ferner liefen“ wahrgenommen.

Äh… Was ist eigentlich dieses Werewolf: The Apocalypse?

Bei Werewolf: The Apocalypse schlüpfen die Spieler in die Rolle der titelgebenden Werwölfe sowie, unter Umständen, in die anderer Wer-Kreaturen.

Die Werwölfe sind weniger menschenfressende Monstren als das sie sich als Krieger Gaias, eines Aspekt der Natur, des Wyld, verstehen. Das Gleichgewicht aus Wyld (chaotische Schöpfung), Weaver (Ordnung, Erhalt) sowie Wyrm (Erneuerung, Entropie) geriet aus den Fugen als Weaver und Wyrm ‚wahnsinnig‘ wurden bzw. unkontrolliert wucherten.

Gerade der Wyrm entfaltet hierbei eine zerstörerische Kraft die sich unter anderem durch kompromislose Umweltzerstörung, Vernichtung der auszeichnet und sich droht weiter und weiter auszubreiten (Fracking, Ressourcen-Vernichtung, Luftverschmutzung).

Die Werwölfe wiederum versuchen so gut es möglich ist dagegen zu halten.
Obwohl das Spiel eine gewisse Tendenz hat sich auf Kampf zu konzentrieren gibt es eine durchaus Mythologie. Unter anderem über die Einbindung der Geisterwelt – in diesem Fall mehr beseelte, geisterhafte Verkörperung der Natur (Tiere, Orte, Aspekte … man kann es sich wohl ein wenig wie in dem Comic Sandman vorstellen).

LARP oder Pen & Paper?

Die Mind’s Eye Theatre Reihe sowie By Night Studios richten sich in erster Linie an LARP Rollenspieler.

Nach meiner Erfahrung bei Las Vegas By Night eignen sich die neuen Regeln ausgezeichnet für LARP. Es mag etwas mehr telling erhalten als in Deutschland üblich, aber nicht nur das die Verkleidungen, das Ambiente genial waren auch die Regeln sind m.E. sehr, sehr gut.
Die Weiterentwicklung des Setting gestaltete sich bei Vampire angenehm, nachvollziehbar und dahingehend das ich die Änderungen gerne annehme.

Hinzukommt das ich der Ansicht bin das sich sowohl die Regeln als auch das Setting sehr gut für eine gepflegte Tisch-Rollenspielrunde oder einem entsprechenden Hangout eignen. Das heißt bisher bietet mir das MET:VtM Buch mit Abstand das beste System innerhalb der World of Darkness bzw. Chronicles of Darkness Reihe und ich freue mich darauf es über Hangout auszuprobieren – Sobald ich Zeit finde.

Kickstarter Vignette:

Mind’s Eye Theatre: Werewolf the ApocalypseKickstarter Logo
LARPers, gamers, and World of Darkness fans – Help us create the ULTIMATE Mind’s Eye Theatre: Werewolf The Apocalypse book!
Läuft noch: 3 Tage
Ziel: $70.000
Stand: $84.252+
Backer: 834+
Macher: By Night Studios
PDF: $25 Softcover ab: $35 Versand ab: $35 (Deutschland)

 

Nur ein Buch?

Nein, durchaus nicht. By Night Studios hat sich Mühe gegeben mehr zu bieten und auch Werewolf: The Apocalypse mit ordentlich Merchandise zu versorgen und gut zu betreuen.

Pins!

Die folgenden Pins wurden bereits frei geschaltet:

Die fünf Auspices – Ragabash, Theurge, Philodox, Galliard, Ahroun

MET:WtA Auspices

Tribes – Silver Fangs, Shadow Lords, Get of Fenris, Glasswalker, Bone Gnawer

Silver FangsShadowLordsGet of FenrisGlasswalker Bone Gnawer
Tribes – Fianna

Fianna

Es ist davon auszugehen das die Pins die selbe, hochwertige, Qualität haben werden wie die V:tM Pins von By Night Studios.

Klaives

Man kann sich ebenso LARP taugliche Schwerter bzw. Werwolf Klaives zu legen:

Werewolf KlaivesKlaive-Knauf

Man kann sie über den Kickstarter sowohl mit einer Rune seiner Wahl versehen als der Waffe auch einen Namen geben. Die Waffe wird zudem in das Werwolf Setting eingebaut.

Convention & Rage and Retribution

Nachdem By Night Studios jährlich ein World of Darkness Event ausgerichtet hat läßt man sich auch dieses Jahr nicht lumpen. Zumal die World of Darkness ihr 25sten Geburtstag feiert!

The Grand Masquerade

The Grand Masquerade wird im Astor Crowne Plaza Hotel in New Orleans (im berühmten French Quarter) stattfinden. Vom 1sten bis zum 5ten September.

Zudem gibt es mit Rage & Retribution ein offizielles LARP zu Werewolf: The Apocalypse.
Das wohl das Setting ähnlich wie Blood & Betrayal weiter entwickeln wird. Über den Kickstarter kann man sich hierbei einen „Character of Note“ sichern..

Rage & Retribution

Was natürlich nicht heißt das man ohne die entsprechend kostspielige Beteiligung dort keine interessante Rolle spielen darf, keinen Einfluß nehmen kann.

Mehr.. ?

Natürlich könnte ich noch mehr über den Kickstarter erzählen.
Weshalb ich das Projekt aus einer technischen Sicht gut finde.
Allerdings mag ich den geneigten Leser auch nicht langweilen, würde ich darauf bei Interesse in einem seperaten Beitrag eingehen.

Nur soviel kurz,… mich begeistert ja das man das System tatsächlich, öffentlich, über Jahre hinweg geplaytestet hat. Hier einen Bericht in zwei Teilen:

Rage and Revisions [Part 1]: How your feedback helps us make better games
Rage and Revisions [Part 2]: Midwinter playtest and your feedback

Zum Abschluß einige der Bilder die einen im PDF & Buch erwarten:

Get of Fenris ahroun art from MET: Werewolf by Scott Harben
Get of Fenris Ahroun Kunstwerk aus MET: Werwolf von Scott Harben

 

Bone Gnawer Theurge art from MET: Werewolf by Scott Harben
Bone Gnawer Theurge Kunstwerk aus MET: Werewolf von Scott Harben
Ceilican by Scott Harben

Ceilican von Scott Harben

 

Diskussion im RSP-Blogs Forum

 

Advertisements
Kommentare
  1. […] auf ihrer Facebook Seite als Vorschau auf das kommende Buch hochgeladen sowie den Unterstützern des Kickstarters in einem Update […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s