Crowdfunding Kurzübersicht #7

Veröffentlicht: 31/07/2016 in Crowdfunding, Kickstarter, News, RPG
Schlagwörter:, , ,

Die neueste Crowdfunding Kurzübersicht. Diesmal mit Projekten die vom 26.07. bis 31.07 gestartet wurden. Dabei unter anderem ein Ulisses Projekt, ein GoFundme Projekt und eins das ich leider zu spät bemerkte.

Diesmal mit:
5 Rollenspiele
2 Sekundär Literatur Projekte
2 Ergänzungsbände
1 Abenteuer
1 Würfelprojekt
3 1/2 Diverse Projekte

Rollenspiele

https://www.kickstarter.com/projects/603898497/the-magical-land-of-yeld
The Magical Land of Yeld ist ein Rollenspiel in einem Fantasy Setting das sich an ältere JRPGs wie Dragon Quest, Secret of Mana und dergleichen anlehnt.
Man spielt hierbei Kinder im Alter von 7-12 die durch eine magische Tür in das Land Yeld gelangen und dort Abenteuer erleben. Eines Tages finden sie dabei die Tür verschlossen vor, und müssen eine Quest erfüllen um zurück kehren zu können. Wobei es den Setting-Twist gibt das Kinder die im Land Yeld 13 werden zu quasi Monstern werden, die erseontmal nicht zurück können bis sie Dracul besiegt haben. Es gibt dabei verschiedene, coole Klassen die wohl „Jobs“ genannt werden. Seien es Magier, Schäfer, Eidbrecher, Seelendieb und mehr (andere wenn man älter als 13 wird).
Das hat supersüße Illustrationen vom Zeichner des Comics von Modest Medusa und – als cooler Kniff – illustriert es die Regeln über Comicstrips. Die Regeln selbst kann man sich über das Playtest Dokument anschauen.
Ansonsten haben die Leute Erfahrung im illustrieren und gestalten von Rollenspielen.
Meiner Meinung nach eine deutliche Empfehlung; auch wenn man keine Kinder hat.

https://www.kickstarter.com/projects/1861515217/prince-valiant-storytelling-game-by-greg-stafford
Prince Valiant® Storytelling Game by Greg Stafford legt das Spiel mit einer neuen Edition unter der Führung des ursprünglichen Autor Greg Stafford auf.
Das Spiel richtet sich auch an Leute die wenige bis keine Erfahrungen mit Rollenspielen haben. So gibt es nur zwei Werte und das ganze funktioniert mit einem W2 (Münzwurf) System. Hinsichtlich des Setting bietet es die Welt der „Prinz Eisenherz“ Comics von Hal Foster.
Das Projekt wird von Stewart Wieck und seinem Verlag Noctural Media durchgeführt Der wiederum sowohl Erfahrung mit Kickstarter hat, als auch mit Rollenspielsystemen (er hat unter anderem damals White Wolf gegründet).
Neben dem netten Setting, coolen Comic Illustrationen und ungewohnten System ist das Projekt auch dahingehend interessant das es ursprünglich den Storytelling Ansatz einbrachte und umsetzte bevor es die World of Darkness gab. Wobei storytelling sich hierbei auf einen regelleichten Ansatz bezieht bei dem weniger der Fokus auf moschen liegt – nicht darauf das man Erzählrechte als Metaressource verteilt.
Insofern, es hat auf jeden Fall meine Empfehlung und ich habe es persönlich „gesternt“.

https://www.kickstarter.com/projects/grimandperilous/zweihander-grim-and-perilous-rpg
ZWEIHÄNDER Grim & Perilous RPG ist ein Dark Fantasy RPG das sich, wie mir gesagt wurde, an Warhammer anlehnt. [Ich selbst kenne Warhammer nicht weiter]
Das heißt wohl das es in einer harten, dunkeln Welt spielt die von dreckigen, blutigen Realismus durchzogen ist. Einer Welt in der es wohl Helden gibt, die allerdings im Laufe der Spielzeit zu harten, zynischen A.. Bastarden mutieren. Zumindest ist das was ich so vom Video mitnahm.
Systemseitig benutzt es ein W100 System und bietet 72 Berufe. Wobei Charaktere verletzt werden können, wahnsinnig, mutieren oder faustische Päkte schließen. Wo es im Grunde etwas um „Survival Horror“ geht. Das heißt man überlebt, ist aber nicht mehr so ganz vollständig / von den erlebten Horror’n geprägt. Ich stelle es mir ein wenig so vor wie „Darker Dungeons“
Das ganze ist dabei halbwegs offen was Settings angeht, so das man es in eigene Settings integrieren kann. Wobei es natürlich auch ein paar Grundannahmen trifft und eher zu „low Fantasy“ tendiert.
Ansonsten hat man sich, als eher neumodischen Kniff, überlegt das die Charakterprogression nicht über Monster-EP stattfindet sondern über „Belohnungspunkte“ welcher der SL verteilt um die Reise des Charakters abzubilden. Es ließt sich so als würde es die BP quasi für gutes Rollenspiel geben.
Auf der Kickstarter Seite findet sich der Charakterbogen, Illustrationen sowie Beispielseiten und alles im allem wirkt das Projekt ausgezeichnet gestaltet und durchdacht.
Daher, trotz (oder für manche gerade wegen) der BP, eine klare Empfehlung.

https://www.kickstarter.com/projects/stationventuresllc/nights-of-yore-tabletop-role-playing-on-your-phone
Nights of Yore ist ein relativ ungewöhnliches Rollenspiel Projekt. Anstelle von klassischen Rollenspiel – Bücher (PDF), Charakterblättern und Würfeln – setzt man quasi darauf das Rollenspielerlebnis auf Smartphones, Tablets und den TV zu bringen. Wobei man es auch nicht so exzessiv gestaltet das es wie ein reines Computerspiel herüber kommt.
Dazu kommt ein recht gutes Video. Das erste ist eine Art Werbespot der Extrem 90er/80er Jahre artig wirkt und cool ist, danach stellen die Macher ihr Konzept etwas verständlicher vor.
Meines Erachtens ist es ein spannendes Konzept und einen Blick wert.

https://www.kickstarter.com/projects/1527982827/fairy-tail-inspired-pen-and-paper-rpg
Fairy Tail inspired Pen and Paper RPG ist ein Fantasy Rollenspiel in dem man wohl Wizards spielt und dessen Regel an AD&D angelehnt sind. Auch wenn es nicht darauf basiert. Eine Besonderheit ist wohl das die Charakter Entwicklung wohl nicht über direkte XP läuft sondern über eine Währung die man im Gegenzug zum erledigen von Aufträgen erhält.
Die Präsentation ist hinsichtlich des Schreibstil/-bild recht sauber. Allerdings sind die Informationen mit denen ich etwas anfangen kann eher spärlich gesät und das ganze wirkt, wegen fehlender Illustrationen, eher spartanisch.
Ich würde das Projekt dennoch nicht abschreiben wollen. Immerhin wirkt es als würde viel Herzblut drin stecken und in den Updates finden sich noch mehr Infos wie z.B. das Charakterblatt.

Sekundär Literatur Projekte

http://www.ulisses-crowdfunding.de/crowdfunding-42.html
Die Handbücher des Drachen: Richtig Spielleiten ist das neuste, deutschsprachige Crowdfunding Projekt von Ulisses-Spiele.
Hierbei möchte man sich an den englischen „Kobolds Handbücher“ orientieren und eine ähnliche Reihe von deutschen Autoren, Machern und Rollenspielern im Blick auf die deutsche Rollenspielkultur gestalten.
Ziel der Handbücher ist es Spielern wie Spielleitern, gerade neuen Tipps und Tricks rund um das Thema Rollenspiel zu geben. Wie man spielleitet, wie man Improvisiert, wie die Vorbereitung aussehen kann und mehr.
Das Kernstück machen hierbei einmal „Richtig Spielleiten“ von Mháire Stritter aus sowie „Spieler Machen Leute“ von Lars-Hendrick Schilling.
Das erste Buch befasst sich eher allgemein mit dem Thema Rollenspiel & Wie, wobei Mháire sich auch bemüht gegensätzliche Positionen sowie Anmerkungen Dritter (von. Moritz Mehlem, Nanduriat Cifer und anderen) Raum zu bieten. Das zweite Buch befasst sich mit der plastischen Darstellung von SCs wie NSCs.
Daneben gibt es noch einen Sack voller Essays. Unter anderem von Oliver Hoffmann, Sebastian Thurau, Frank Heller, Don Schauen und mehr.
Deutlicher Tipp! Für alle!
Ich bin dabei obwohl ich kein RPG Anfänger mehr bin ^-^
Es ist auch in dieser Liste das einzige Projekt das ich schon gebackt habe.

https://www.gofundme.com/rpgsforteachers
RPGs for teachers! ist ein Projekt mit der Jay L. Hatlen Linell die Veröffentlichung seiner Masterarbeit finanzieren will. Diese soll sich an Lehrer wenden und diesen vermitteln wie sie Rollenspiel gerade im Sozialkunde Unterricht einbinden können.
Imho eine interessante Idee – sich die Masterarbeit sponsorn zu lassen -, die mir so noch nicht untergekommen ist.

Ergänzungsbände

https://www.kickstarter.com/projects/eloylasanta/empires-reign-and-other-ninja-crusade-2e-expansion
Empire’s Reign and other Ninja Crusade 2E Expansions ist ein Ergänzungsbuch für „Ninja Crusade 2 Edition“ das gleichzeitig auch einen neuen Print-Run für das Grundregelwerk finanzieren soll. Das mit einer Auflage von 500 Stück mittlerweile „low on stock“ ist.
Das eigentliche RPG orientiert sich an Anime wie Naruto oder Ninja Scroll, verwendet ein W10 Würfelpool System, und hat als Setting asiatisch geprägte Fantasy wo man mit Ninjas gegen das Empire kämpft.
Mit diesem Ergänzungsband kann man nun auch Charaktere des Empires spielen die gegen Ninjas kämpfen.
Es gibt „Aufgaben“ anstelle von Clans, neue Charakter Optionen, der Fluff wird ausgebaut und es gibt neue Massenkampf Regeln.
Der Macher ist hierbei durchaus in Sachen Kickstarter und Rollenspieldesign erfahren.
Für Leute die das Original-RPG haben oder die an Shounen Manga Figthing Action interessiert sind sicherlich einen Blick wert.

https://www.kickstarter.com/projects/1179385029/luminous-echo-the-world-compendium
Luminous Echo : The World Compendium ist ein Kickstarter bei dem mein erster Gedanken beim Thumbnail Bild “ Oh, was für T*tt*n -.- “ war. Ein Gedanke der wohl der Mühe die in das Artwork geflossen ist, der Kunstfertigkeit und auch der Bandbreite der Illustrationen nicht gerecht wird.
Luminous Echo bietet ein Weltkompendium zu einer Welt die in zwei Reiche gespalten ist. Dem Traumreich in denen es Magie, Unsterblichkeit und Mysterien gibt, Mhodica ein Reich das durch feste Materie, Stein und Sicherheit geprägt wurde. Beide Reiche hielten das jeweils andere für Mythen. Spinnereien zur Existenz von Magie und Unglaube aufgrund des Konzept von fester Materie. Dann jedoch fingen beide Reiche an wieder miteinander zu verschmelzen,…
Das Setting klingt interessant, ist offen für jedes System und die Illustrationen sind überaus hübsch. Mir hätte es noch besser gefallen wären die weiblichen Charaktere etwas weniger nackt und/oder üppig ausgestattet, für andere mag es ein weiteres Argument sein.
Daher, auf jeden Fall imho einen Blick wert, und sei es nur der hübschen Artworks im Kickstarter wegen.

Abenteuer

https://www.kickstarter.com/projects/sdsullivan/tournament-of-death-4-live-fantasy-novel/
Tournament of Death 4 – LIVE Fantasy Novel ist in erster Linie ein Buch-Projekt. Hinsichtlich des Buch ist das besondere daran das der Autor gedenkt das Buch Live, Online zu schreiben während die Fans bzw. Leser zu sehen und sich im eingeschränkten daran beteiligen können. Das Konzept mag ungewöhnlich klingen, hat allerdings bei den vorangegangenen drei Bänden wohl geklappt.
Eine weitere Besonderheit, und der Grund weshalb ich es in diese Liste aufnehme, ist das es ab einer Zielerreichung von $2.200 auch ein Rollenspiele Abenteuer zu dem Buch geben wird. Der Kickstarter verrät leider nicht welches System das Abenteuer als Grundlage nimmt oder ob es gar ein Spielbuch gibt.
Ich denke das dieses Projekt dennoch für Fantasy und Bellestrik Fans interessant und einen Blick wert ist. Auch scheint es aktuell so als hätte das Projekt kein Problem das Abenteuer Stretch Goal zu erreichen.

Würfelprojekte

https://www.kickstarter.com/projects/1398817948/a-call-to-arms-stylized-damage-dice-for-martial-we
A Call To Arms! Stylized Damage Dice for Martial Weapons sind faszinierende Würfel mit Wappen & Waffen drauf die man, je nach belieben, als W6, W3 oder W2 verwenden kann. Letztere passen wohl auch gerade zum aktuell laufenden Prinz Eisenherz Kickstarter.
Für Würfelsammler sicherlich einen Blick wert.

Diverse Projekte

https://www.kickstarter.com/projects/geeknson-kickstarter/the-taylah-one-table-for-everyone
The Taylah – one table for everyone ist ein Spieltisch Projekt. Das Tisch zeichnet sich durch eine Tischplatte aus die sich, bei Bedarf auch nur teilweise, öffnen lässt.
Das Design ist recht elegant. Auch wenn der Tisch nicht allzu günstig ist.
Weil der Versand nicht angegeben ist würde ich vorschlagen vor dem unterstützen beim Macher nachzufragen.

https://www.kickstarter.com/projects/onlytabletop/trove-the-tabletop-gaming-subscription-box
TROVE – The Tabletop Gaming Subscription Box ist eine Box die vierteljährlich mit diversen Spielen (Brettspielen) gepackt wird und dann an die Abonnenten zugesandt. Wobei die Prototyp Box wohl auch Rollenspiele erhält.
An sich finde ich das Konzept das es auch zu „Geek Boxen„, „Koch Boxen“ und in anderen Bereichen gibt interessant.
Wobei mir bei dem Kickstarter das Ziel zu niedrig und die Rewardkosten zu hoch erscheinen.

https://www.kickstarter.com/projects/1646480918/tarps-technology-assisted-role-playing-scenarios
TARPS (Technology Assisted Role Playing Scenarios) wirkt ein wenig wie eine Reaktion auf Pokemon Go.
Das heißt man erhält wohl eine App bei der man sich einen Charakter bauen kann und dann draußen ähnlich wie bei Pokemon Viecher jagen und erlegen.
In dem Fall halt Monster.
Ebenso kann man wohl Schätze suchen.
Ich halte den Preisrahmen zwar für vollkommen unrealistisch und glaube nicht das dort ein funktionierendes Produkt herauskommt; dennoch finde ich das Projekt interessant. Nun, und wer weiß, vielleicht mag es doch wer unterstützen.

https://www.kickstarter.com/projects/263291121/desktophero-free-3d-printable-character-maker
DesktopHero: Free 3D-Printable Character Maker ist ein Kickstarter den ich verschlappt habe da ich selten Miniaturen Kickstarter anschaue. Hierbei ging es um quasi Vorlagen bzw. ein Programm um Miniaturen mit 3D Druckern selber gestalten und drucken zu können.
Interessierte können das Projekt über dessen Facebook Seite im Auge behalten.

Diskussion im RSP-Blogs Forum

Advertisements
Kommentare
  1. Athair sagt:

    Ich war kurz irritiert wegen „ältere JRPGs wie Dragon Quest“.

    Im „echten“ RSP-Kontext (Tischrollenspiel) bedeutet DragonQuest für mich immer das Spiel von SPI. (Siehe dazu: https://rpggeek.com/rpgfamily/858/dragonquest oder https://en.wikipedia.org/wiki/DragonQuest ). Ich verstehe immer noch nicht, warum TSR (nachdem sie SPI gefressen hatten) die Namensrechte verkommen ließ.

    Ansonsten: Schöne Übersicht!

    @ Zweihänder: Das ist effektiv eine Weiterentwicklung von WFRP2 (und WFRP1). Meine Vermutung ist, dass es sich zu WFRP2 mehr wie FantasyCraft (und weniger wie Pathfinder) zu D&D 3 verhält.

    @ Prince Valiant: Das Spiel kann man auch im Sinne von Erzählrechtvergabe als Storytelling Game bezeichnen. Es bietet im sog. „Advanced Game“ dazu Möglichkeiten an.
    Was mir an PV besonders gefällt: 1) Es richtet sich (auch!) bewusst an Neulinge, 2) Es hat so einen „Selbermachen“-Ethos, der schon in der OSR (old school renaissance) ganz toll ist, 3) MMn ist es stellenweise immer noch seiner Zeit voraus – auch wenn das Spiel heute das Verhältnis und die Verantwortlichkeiten von SL, Spieler(inne)n und Gruppe besser klären müsste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s