Media Monday #276

Veröffentlicht: 10/10/2016 in Medien Montag

Da ich gerade etwas schlaflos bin gibt es den neuen Beitrag zur Media Monday Episode #276 etwas früher als gewohnt.

1. Horrorfilme im Oktober berühren und interessieren mich so sehr wie den Rest des Jahres über. Das heißt mitunter gern, allerdings habe ich keinen besonderen Bezug zu Halloween.

2. Gerade Wall-E sollte man unbedingt im Kino gesehen haben, denn der Film machte auf der großen Leinwand etwas her.

3. Die Ghost in the Shell Besetzung von Major Kusanagi mit Scarlett Johansson ist ein klassisches Beispiel, wo mit einem prominenten Namen geworben wird, um die westlichen Zuschauer nicht zu vergraulen.

4. Einen guten Science-Fiction-Film oder Serie nehme ich natürlich immer gerne.

5. Southpark hebt sich angenehm von seinen Anfängen ab, das heißt die durchgehende Geschichte versteht es aktuell zu begeistern, der Humor bringt mich zu lachen und ich habe das Gefühl das es nicht allzu dumm ist.

6. Nähme man Westworld für bare Münze, wäre ich echt zwischen dem hyper-realistischen LARP sowie meinen Mitleid für die Roboter hin und her gerissen..

7. Zuletzt habe ich das Staffelfinale von Braindead gesehen und das war echt zufriedensstellend genial, weil nicht nur der Humor wieder punktgenau traf, die Serie sehr selbstironisch anmerkte das sie zu soapig wurde, sondern auch die Handlung intelligent erzählt und zu einem befriedigenden Ende gebracht wurde.
Wobei man zu gleich die Tür für einen Möglichen Handlungsbogen für die zweite Staffel öffnete. Ohne dabei zuviel offenzulassen.
Die Serie hat aktuell Chancen mein absolutes Serien-Highlight von 2016 gewesen zu sein.

Advertisements
Kommentare
  1. Wortman sagt:

    Gute Antwort bei 1 :)
    Jetzt musste ich wegen BrainDead erstmal googlen. Ok, ist keine Horrorserie… Bin stutzig geworden.

    • Teylen sagt:

      Das könnte an dem gleichnamigen (Kult) Horrorfilm von Peter Jackson liegen :)
      Der hat zwar auch Comedy Elemente, ist aber deutlich in der Horror-Ecke.

      Die Serie ist mehr eine Politik-Satire mit einer abgedrehten Alien-Invasionsidee.

  2. velverin1981 sagt:

    Also das Johansson Casting stört mich nicht, da wir hier über eine Animeverfilmung reden. Schließlich sehen genug Japaner in Anime wie Europäer aus.
    Mir graut eher davor, dass Hollywood vor lauter Effekten vergisst, auch Story unterzubringen.

    • Teylen sagt:

      Erstaunlicherweise bin ich, was die Geschichte betrifft, eher optimistisch bzw. ausgeglichen. Mag vielleicht am grad phantastisch aufspielenden Westworld liegen. Wo man vermutlich nicht drüber kommt.
      Mich irritiert da tatsächlich das Casting mehr. Was dran lag das ich Kusanagi im Anime nicht als westlichen Charakter wahrnahm. So im Gesamtbild respektive dem woran ich mich noch erinnere ^^; (ist arg lang her das ich den Film bzw. eine Folge der Serienableger sah=

  3. Morgen Luft sagt:

    Wall-E geht überhaupt in allen Lebenslagen :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s