[Interview] Ulisses Spiele über die Welt der Dunkelheit

Veröffentlicht: 30/07/2017 in M:tA, RPG, Urban Fantasy, V20, V:tM, W:tA, White Wolf, WoD
Schlagwörter:, , , , , ,

Dieser Beitrag bietet euch ein Interview von Ulisses Spiele rund um die Welt der Dunkelheit, das ich mittels Mail geführt habe. Das Interview fand Ende Juli statt.
Es war für mich eine neue Erfahrung, und ich bin für Feedback dankbar.

Für die Fragen griff ich, unter anderen, auf Rückmeldungen der Gemeinschaft in der fB Gruppe „Welt der Dunkelheit„, sowie Gespräche mit Mitgliedern der Rollenspieler (deutschsprachig) G+ Community zurück.

 

Hallo, und vielen Dank für das Interview. Es wäre schön wenn Du dich den Lesern kurz vorstellen könntest. Was ist deine Aufgabe bei Ulisses Spiele, und was dein Lieblingsbereich der Welt der Dunkelheit?

Mein Name ist André Wiesler und ich konzipiere die Crowdfundings bei Ulisses, unter anderem die Jubiläumsausgaben der WdD. Ich bin großer Werwolffan, habe aber auch lange Jahre Vampire gespielt und in letzter Zeit sogar Mage.

V20ButoonMit dem Ulisses Crowdfunding für die Jubiläumsausgabe von Vampire: Die Maskerade, wurde bekannt, dass Ulisses Spiele die World of Darkness IP erworben hat.
Wie kam es zu der Entscheidung den, sicherlich nicht kleinen, Schritt zu wagen?

André: Wir haben gar nicht die IP erworben – das war Paradox ;-) Wir haben nur die Lizenzen für deutsche Ausgaben der Jubiläumsausgaben erstanden. Dazu kam es vorrangig, weil sich nach Gesprächen auf der GenCon die Chance dafür bot, und weil ganz viele Leute bei Ulisses die WdD lieben – da geht man an einer solchen Chance nicht vorbei.

Seit der V20 hat sich viel getan. Ihr habt mit der Tenebrae Noctis ein internationales Event organisiert und zwei weitere Crowdfundings, für die Jubiläumsausgaben von Werwolf: Die Apocalypse sowie Magus: Die Erleuchtung, erfolgreich abgeschlossen.
Wie bewertest Du die Entwicklung der „Welt der Dunkelheit“-Linien in Deutschland?

André: Die Jubiläumsausgaben haben gezeigt: die WdD lebt! Es gibt da draußen jede Menge Fans, die in ihren feuchten Gruften oder blumigen Caerns nur darauf gewartet haben, dass jemand der Glut wieder ein bisschen Luft zufächert.

Von den großen Jubiläumsbänden, den Grundregelwerken, die auf Englisch bereits erschienen sind, steht noch die Jubiläumsausgabe von „Vampire aus der Alten Welt“ aus.
Ist angedacht sie umzusetzen? Wenn ja, gibt es dahingehend schon nähere Pläne?

André: Wir haben zum aktuellen Zeitpunkt fest vor, auch die Jubiläumsausgabe zur Alten Welt als Crowdfunding zu machen. Das wie genau und wann ist allerdings noch offen.

Das letzte Grundregelwerk das auf Deutsch erschien, bevor Ihr die Linie wieder aufnahmt, war „Werwolf: Paria“ im Jahr 2005. Etwa ein Jahr nachdem „Vampire: Die Maskerade“ nicht mehr gedruckt wurde.
Wie gestaltet ihr die Öffentlichkeitsarbeit? Wie erfahren neue Rollenspieler, die heute vielleicht nur 25 oder jünger sind sind, dass es V:tM wieder auf Deutsch gibt?

André: Ich denke, mittlerweile erreichen wir über unsere Social-Media-Kanäle fast jeden deutschen Rollenspieler, der an Neuigkeiten interessiert ist (oder einen Freund von ihm, der ihm davon berichten kann). Junge Leute, die noch keine Rollenspieler sind … nun ja, das ist das weite Feld der Nachwuchsförderung, das ein gänzlich anderes Fass ist, das aufzumachen an dieser Stelle zuviel wäre.

Derzeit werden, neben den Rollenspiel-Linien, auch andere Spiele vor dem Hintergrund der Welt der Dunkelheit produziert. Beispielsweise das Kartenspiel „Prince’s Gambit„.
Wie interessiert ist Ulisses Spiele daran solche Welt der Dunkelheit Spiele, jenseits von Pen & Paper Rollenspiel, auf Deutsch zu veröffentlichen? Gibt es für „Prince’s Gambit“ Pläne?

André: Aktuell planen wir nicht, Prince´s Gambit zu übersetzen, aber man soll ja niemals nie sagen. Vorerst konzentrieren wir uns aber auf die Rollenspielbücher.

V:tM 5th Edition LogoZurück zu den Rollenspielen. White Wolf hat auf der Grand Masquerade 2016 die neue, fünften Edition von Vampire: Die Maskerade (V5) angekündigt. Mittlerweile ist bereits einiges über die V5 bekannt.
Was sind Deine Eindrücke von der neuen Edition?

André: Bisher konnten wir einen Blick auf das Testabenteuer mit den darin enthaltenen Regeln werfen. Was ich da gesehen habe, sah nach einem soliden System aus, mit dem das Spielgefühl der ersten Edition bewahrt, das Spielsystem jedoch in die Moderne geholt wird.

V5 Playtest - Tischaufbau

Auf der RPC 2017, war es an eurem Stand, möglich am V5 Playtest teilzunehmen. Die erste und bisher noch einzige Möglichkeit, jenseits des Playtests auf dem WoD Berlin  Event, die neue Edition zu beschnuppern.
Wie ist der Playtest aus Deiner Sicht gelaufen? Wie waren die Rückmeldungen? 

André: Es soll erwähnt sein: Wir haben eine verkürzte Version des Playtests gespielt, damit mehr als zwei Gruppen in den Genuss kommen, das System mal zu sehen. Insgesamt war der Andrang immens und die Stimmen durchweg positiv und es freuen sich eine Menge Leute auf die Wiedergeburt der WdD.

V:tM 5th Edition LogoIch habe meine Erinnerungen an den Playtest ausführlich beschrieben, die häufigste Frage die ich darauf erhalte ist: „Ist eine Deutsche Veröffentlichung (sicher) geplant?“ respektive „Wie schnell kommt es?“
Auf der RPC selbst war auf meine Nachfrage noch Zurückhaltung zu spüren.
Kannst Du die Frage beantworten? Kommt die V5 auf Deutsch, gar zeitnah? Wenn noch keine feste Aussage möglich ist, was steht dem im Wege?

André: Es gibt, bevor wir dazu klar Ja oder Nein sagen können, noch einige Dinge mit White Wolf zu besprechen, die Entwicklung und Stoßrichtung des endgültigen Systems abzuwarten und nicht zuletzt die Lizenzbedingungen zu erwägen. Aber ich kann mich soweit festlegen, dass ich persönlich eine deutsche Ausgabe für sehr wahrscheinlich halte.

V20ButoonEine Frage die mir häufig begegnet ist, wie die Chancen für die Veröffentlichung von Ergänzungsbänden für die V20 aussieht. Die Auswahl aus dem 2015er Crowdfunding ist zwar sehr solide, allerdings sind noch einige interessante, weitere Bände erschienen.
Besteht, im Angesicht der kommenden V5, noch Hoffnung, dass die weiteren V20-Ergänzungsbände erscheinen werden? Kannst Du etwas zu den Plänen sagen?

André: Ähnlich wie bei der Alten Welt bin ich auch hier zuversichtlich, dass wir zu weiteren Bänden relativ zeitnah (also innerhalb der nächsten Monate) ein Crowdfunding starten können.

Vor dem World of Darkness Berlin Event gab es einen Licencing Day, an dem viele (potentielle) Partner von White Wolf zugegen woran und an dem auch Ulisses teilnahm.
Was sind Eure Eindrücke von den Gesprächen? Konntet ihr etwas mitnehmen und interessanter noch, gibt es etwas zu berichten über das Du reden darfst?

André: White Wolf hat uns gebeten, über die dort erfahrenen Dinge Stillschweigen zu wahren, weil sie selbst entscheiden möchten, was wann bekannt wird. Dieser Bitte möchte ich nachkommen. Aber ich kann soviel sagen: Es war immens spannend und aufregend, gerade für mich alten WdD-Fan.

Nachdem der Licencing Day fand die WoD Berlin Convention statt.
Hat jemand von Ulisses am WoD Berlin Event nach dem Licencing Day teilgenommen? Wenn ja, wie war’s?

André: Ich war einen weiteren Tag vor Ort und habe mein erstes Vampire-LARP und LARP überhaupt gespielt (End of the Line). Dabei musste ich erkennen, dass LARP einfach nicht mein Ding ist. Alle anderen Anwesenden (darunter ein LARP-erfahrener Freund von mir) hatten aber ihren Spaß.

V20ButoonVerschiedene Internationale-Lizenznehmer fangen damit an Material für x20 Linien zu schreiben. Die Koreaner schaffen ein „Seoul by Nacht“ für die V20. Die Franzosen schreiben an einem „Paris bei Nacht“ für VDA20. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Franzosen ein neues, offizielles Tarotdeck für die M20 produzieren.
Kann man darauf hoffen, dass diese Bücher, ebenso wie das außergewöhnliche
Kartendeck, auf Deutsch erscheinen? Wie gut ist der Kontakt zwischen den
unterschiedlichen, internationalen Lizenznehmern?
Gibt es seitens Ulisses Spiele Pläne für neues, deutsches Spielmaterial für die x20 Linien oder Pitches für V5 Produkte zu White Wolf?

André: Aktuell planen wir nicht, eigenes Material zu verfassen oder Produkte anderer Lizenznehmer zu übersetzen. Wir haben – nicht nur, aber auch durch Tenebrae Noctis – gute Kontakte zu den anderen Lizenznehmern.

Das letzte Welt der Dunkelheit Crowdfunding für die deutsche M20 zeichnete sich durch eine sehr starke Fokussierung auf das Wesentliche aus.
M20ButtonSo gab es lediglich das Buch in zwei Varianten und RatCon-Karten. Ein Let’s Play mit Orkenspalter blieb aus und den 6 Crowdfunding-Updates bei M20, während der Projektlaufzeit, stehen 20 Crowdfunding-Updates der W20, während dessen Projektlaufzeit, gegenüber.
Das französischen VDA20 Crowdfunding zuvor unterlag offensichtlich deutlich weniger Restriktionen. Ebenso wie die aktuell laufenden Crowdfundings für die M20 in Spanien und die M20 in Frankreich.
Was ist da passiert? 

André: Es ist ja nicht das erste Mal, dass unterschiedliche Lizenznehmer unterschiedliche Vorgaben für ihre Crowdfundings erhalten. Mehr möchte ich an dieser Stelle dazu nicht sagen.

Zu einem anderen Thema …
TNLogoAktuell wurde die Nominierung des „End of the Line“ Larp von PDA/White Wolf, für den Diana Jones Award verkündet.
Auf der Tenebrae Noctis wurde von Ulisses, mit Hilfe einer lokalen Larp Gruppe, ein beeindruckendes Larp Event im europäischen Stil auf die Beine gestellt. Ich meine gehört zu haben das Ulisses in Bezug auf DSA Larp aktiv ist.
Seit ihr an VtM Larp interessiert? Wie steht ihr dazu?
Gibt es dahingehend Pläne aktiv zu werden?

André: Unsere beiden Vampire-LARPs sind von der Szene gut angenommen worden und da sind wir auch sehr stolz drauf (an dieser Stelle noch mal vielen Dank an die Orga!). Weitere WdD-LARPs sind aktuell aber nicht geplant. Der Aufwand, den wir dafür betreiben müssten, passt aktuell einfach nicht auch noch rein.

METVtMLogoIch habe sehr viel für die aktuellen Mind’s Eye Theatre Regeln von By Night Studios übrig. Ich verstehe sehr wohl, dass der Spielansatz systemseitig mit vielen deutschen Vampire Larpern nicht kompatibel ist, allerdings halte ich das Setting für durchaus interessant und attraktiv.
Gibt es vielleicht, vielleicht nur in Hinblick auf das Setting, die Aussicht auf eine Übersetzung?

André: Das ist aktuell nicht geplant.

Ich versuche aktuell die Welt der Dunkelheit Fans Deutschland auf Facebook und anderen Plattformen zusammenzubringen.
Möchtest Du ein paar Worte an sie richten? Was würdet Du dir von den deutschen Fans der Welt der Dunkelheit Wünschen?

André: Spielt und genießt eines der besten Spiele dieser Welt! Der Rest kommt dann von ganz allein.

Die Interviewerin: Damit endet dieses Interview. Ich möchte mich hiermit nochmal ganz herzlich bei Ulisses Spiele, sowie André für die Zeit und die Beantwortung der Fragen bedanken.

Advertisements
Kommentare
  1. Clawdeen sagt:

    Gar keine Frage zu Changeling? :-/

    • Teylen sagt:

      Da sind mir leider keine direkten eingefallen.
      Changeling: The Dreaming hat aktuell die Herausforderung das die englische Jubiläumsausgabe noch nicht erschienen ist. Das heißt hier wird Ulisses noch nicht sagen können ob es kommt.
      Changeling: The Lost wiederum gehört zu den Chronicles of Darkness, die Ulisses Spiele leider derzeit nicht übersetzt.

      • Clawdeen sagt:

        Der Unterschied ist mir schon klar, Teylen. ;-)
        Na ja, es ist noch nicht vollständig raus, als PDF ist CtD durchaus bereits an die Backer gegangen vor einer ganzen Weile. Und damit könnte man durchaus konkret darum verhandeln, denn dass es noch nicht beim Konsumenten ist, heißt ja nicht, dass man mit den Arbeiten (verhandeln, übersetzen etc.) nicht schon anfangen könnte.

        • Teylen sagt:

          Ich werde beim nächsten Interview an die Frage denken :)

          Wegen der Verhandlungen um die Bücher ist Onyx Path Publishing der Verhandlungspartner. Nach dem was mir gesagt wurde. Wobei sich die Verhandlungen mit diesen wohl anspruchsvoll gestalten. Ich hoffe das sie da rechtzeitig anfangen..

  2. […] [Interview] Ulisses Spiele über die Welt der Dunkelheit […]

  3. […] Teylen hatte die Gelegenheit ein Interview mit André Wiesler von Ulisses zu führen. Dabei ging es um die Welt der Dunkelheit und insbesondere um die Lizenzen, weitere Übersetzungen und Spielmaterial. Interview mit André Wiesler zur WoD – Teylen’s RPG Corner […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s